Ihr Guide für den Einsatz von Videos bei Veranstaltungen

Setzen Sie diese einfachen Strategien um, wenn es heißt: „Licht! Kamera! Action!“

Wenn es darum geht, online Aufmerksamkeit zu erregen, spielen Videos eine ganz entscheidende Rolle. 

Stolze 93 Prozent aller Marketer haben mithilfe eines in den sozialen Medien geteilten Werbevideos einen neuen Kunden an Land gezogen. Und 94 Prozent der Veranstaltungen, die in irgendeiner Form Videos einsetzen, konnten laut einer Umfrage unter Veranstaltungsorganisatoren von Eventbrite aus dem Jahr 2018 dadurch einen Aufschwung verbuchen. Allerdings setzen mehr als die Hälfte der Befragten im vergangenen Jahr keine Videos ein – was also bedeutet, dass sie die Gelegenheit verpasst haben, ihre Veranstaltung und ihre Marke groß herauszubringen. 

Das Gute daran ist: Selbst einfache Produktionen mit knappem Budget können großen Eindruck machen. Denn Konsumenten wollen farbenfrohe, kurze Clips, die auf Instagram, Twitter und YouTube geteilt werden – Plattformen, auf denen organische Inhalte ein Massenpublikum finden können.  

Und so funktioniert’s: 

Teilen Sie Inhalte im Voraus 

Ein gut gemachtes Werbevideo kann sich unter den zahlreichen Feeds in den sozialen Medien abheben. Das trägt dazu bei, Interesse zu schüren, und kurbelt in Verbindung mit einer klaren Aufforderung zum Handeln letztendlich den Ticketverkauf an. Lassen Sie gegebenenfalls Filmmaterial vergangener Veranstaltungen, Grußbotschaften eines Hauptredners oder Erfahrungsberichte von Gästen mit einfließen. 

Beherzigen Sie die Merkmale effektiver Online-Videos: kürzer als 60 Sekunden und optimiert für mobile Geräte (also leuchtende Farben und nichts, was die Anzeige unübersichtlich macht). Und da so viel digitale Inhalte ohne Ton konsumiert werden, sollten Sie Text in Form von Untertiteln hinzufügen, um die wichtigsten Details hervorzuheben.

Senden Sie live von der Veranstaltung

Wenn Sie Gästen, die nicht persönlich teilnehmen können – und denjenigen, die sich zwischen gleichzeitig stattfindenden Sitzungen entscheiden müssen oder weit entfernt vom Geschehen sitzen –, Zugang via Livestream verschaffen, ist das eine hervorragende Möglichkeit, die Reichweite Ihrer Veranstaltung zu erhöhen. Facebook Live und YouTube sind hier die wichtigsten Hilfsmittel, aber es gibt auch viele andere Plattformen

Auf etwas informellerer Ebene erfreut sich auch spontanes, ungefiltertes Teilen großer Beliebtheit. Ob es nun ein Post von einer geschäftigen Kongressetage bei Instagram Stories oder ein persönlicher Backstage-Snapchat ist: solche Berichte sind eine informelle, kostengünstige Möglichkeit, Einblicke zu gewähren. 

Erinnerungen später noch einmal aufleben lassen 

Wenn alles vorbei ist, können Sie einen Zusammenschnitt der Highlights posten oder eine E-Mail mit dem „Best of“ Ihrer Veranstaltung verschicken, die die wichtigsten Erkenntnisse und unterhaltsamsten Momente noch einmal zusammenfasst. Herausragende Reden oder Seminare können als On-Demand-Video auf Ihrer Website oder auf anderen sozialen Kanälen noch länger zur Verfügung stehen.

Es ist außerdem wichtig, eine Bestandsaufnahme von Ihren Filmaufnahmen zu machen, um in den Tagen nach der Veranstaltung Posts für die sozialen Medien zu erstellen – und gleich für die Veranstaltung im nächsten Jahr zu werben. Schließlich wird das, was bei Ihren Gästen vor Ort gut ankam, seine Wirkung auch in Filmclips nicht verfehlen, die darauf abzielen, dass die Besucher wiederkommen.

Powered By OneLink