Wenn der Anlass der Veranstaltung eine Schulung ist

Das Ziel: Die Interaktion zwischen den Teilnehmern fördern, um die Beibehaltung von Informationen zu gewährleisten

Lernen erfolgt durch Zusammenarbeit, Teamarbeit und Interaktion. Das Engagement der Teilnehmer soll durch eine innovative Nutzung der Fläche und dynamische Erlebnisse gefördert werden.

Eine Teamentwicklungssitzung, ein Schulungs-Breakout bei einer Konferenz, ein Firmen-Retreat – all dies sind Beispiele für Schulungsmeetings.

Wenn Sie diese Art von Meeting planen, sollte durch Ihr Raumdesign die Zusammenarbeit gefördert werden. Dabei sollten Sie unbedingt berücksichtigen, wie Sie Technologie am besten einsetzen und integrieren können, um das Engagement Ihrer Teilnehmer voranzutreiben.

Die Vorstellung des „Gelehrten auf der Bühne“ ist längst nicht mehr aktuell. Ein Schulungsmeeting kann Gruppendiskussionen, Problemlösungen und Rollenspiele umfassen. Das Ziel besteht hier darin, den Teilnehmern die Möglichkeit zum Entdecken, Reflektieren und Anwenden des Gelernten zu bieten.

Experten-Tipp: Freigegebene Bildschirme oder Anschauungsmaterial auf jedem Tisch können Sicht und Ton verbessern. Außerdem wird dadurch der Lernprozess beeinflusst: 91 % von Inhalten bleiben im Gedächtnis, wenn sie gesehen und gehört werden, wohingegen nur 20 % in Erinnerung bleiben, wenn sie nur gelesen werden. – Emily Fernandez, Leiterin der Veranstaltungsplanung, Gaithersburg Marriott Washingtonian Center

Powered By OneLink