Spirituosen aus aller Welt: Genever

Probieren Sie diese drei Cocktails mit dem traditionellen niederländischen Schnaps

Der unter dem Namen Genever bekannte niederländische Schnaps wurde Mitte des 17. Jahrhunderts ursprünglich als Arzneimittel hergestellt und hat – insbesondere in seiner Rolle als Vorläufer des Gins – eine lange, von Aromen geprägte Geschichte.

Das liegt daran, dass die ursprüngliche Version des Genevers (der Name leitet sich von der niederländischen Aussprache des französischen Wortes für Wacholder, genièvre, ab), mit Wacholderöl versetzt wurde, um das Getränk genießbar zu machen. 

Zwar hat der Gin im englischen Stil seinen Vorgänger schon vor langer Zeit in den Schatten gestellt, doch einst erfreute sich der Genever großer Beliebtheit, als britische Seeleute ihn von ihren Reisen mit nach Hause brachten. Ebenso sollen britische Soldaten im Dreißigjährigen Krieg Genever getrunken haben, um vor der Schlacht ihre Nerven zu beruhigen, woraus der englische Ausdruck „Dutch courage“ (zu Deutsch: niederländischer Mut) entstand, im Sinne von „sich Mut antrinken“.

Die Produktion ist auch weiterhin regional beschränkt: Laut EU-Recht darf Genever nur in den Niederlanden, in Belgien sowie in Teilen Deutschlands und Frankreichs hergestellt werden.

Anders als beim Gin bilden beim Genever Malz und Getreide die Basis. So mancher Genießer vergleicht seinen Geschmack vielleicht mit einem sehr viel leichteren Scotch – und stellt fest, dass sein weniger kräuterlastiges Aroma sich gut für klassische Cocktails wie den Old Fashioned eignet.

Hier sind drei Cocktails mit Genever zum Ausprobieren, freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Food & Wine:

Genever mit Soda

Das wird benötigt:

  • 4 oz Sodawasser
  • 1 1/2 oz Genever
  • Zitronenscheibe
  • Eis

So geht’s: Genever und Sodawasser in ein mit Eis gefülltes Longdrink-Glas geben. Mit einer Zitronenscheibe garnieren. 

 

Genever Old Fashioned

Das wird benötigt:

  • 2 oz Genever
  • ¼ oz hochwertiger Ahornsirup
  • 2 großzügige Spritzer Angosturabitter
  • Zitronenschale
  • Orangenschale
  • Eis

Zubereitung: Genever, Ahornsirup und Bitter in ein mit Eis gefülltes Rührglas geben. Mit dem Eis umrühren, dann in einen Tumbler mit frischem Eis abseihen. Mit Zitrone und Orangenschale garnieren und dabei beide über dem Glas etwas ausdrücken, um das Zitrusöl freizusetzen.


Holländischer Apfel

Das wird benötigt:

  • 2 oz Genever
  • 2 oz Apfelcider
  • ½ oz Honigsirup (Honig und Wasser zu gleichen Teilen)
  • Spritzer Angosturabitter
  • Zimtstange

Zubereitung: Genever, Cider, Honigsirup und Bitter in einen kleinen Topf geben. Auf dem Herd erhitzen, bis die Flüssigkeit siedet (sie soll nicht kochen, sondern nur erwärmt werden). In ein hitzebeständiges Glas gießen und mit einer Zimtstange garnieren. 

Powered By OneLink