Mixology um die Welt: Ideen für Drinks, die von Zutaten aus der Region inspiriert sind

Peppen Sie Ihr Cocktail Angebot mit Zutaten und Ideen für Drinks aus der Region auf, die von Top-Barkeepern inspiriert sind

Die Bewegung hin zu lokalen Speisen ist mehr als nur ein Trend – sie ist gekommen, um zu bleiben. Aber die Betonung liegt allzu oft auf der „Speisen“-Seite von lokalen Speisen, und die Getränke werden vernachlässigt. Diese haben jedoch genauso viel Potenzial wie Speisen für das Schaffen einer Gemeinschaft und die Verkörperung von Regionalstolz. Falls Sie nach interessanten Möglichkeiten suchen, bei Ihrer nächsten Veranstaltung lokale Produkte anzubieten, so werden Sie das Flair und die Tipps und Rezepte weiter unten schätzen. 

Experimente mit Geschmack sind 2018 ein wichtiger Food-Trend. Bevor wir aber spezielle Rezepte vorschlagen, betrachten wir ein paar Möglichkeiten, die Cocktails aufzupeppen, die bereits in Ihrer Location angeboten werden:

Gemüsesaft
Mischen Sie einige obstlastige Klassiker mit Gemüsesaft. Dies verleiht traditionellen Cocktails einen markanten Geschmack, der süß, erdig oder würzig sein kann. Probieren Sie doch beispielsweise einmal eine Sellerie Margarita!

Fermentierte Getränke
Es gibt viele elegante Möglichkeiten, probiotische Zutaten in Ihren Cocktails zu verpacken. Kefir ist ein saures Getränk aus fermentierter Kuhmilch. Kombucha hingegen ist fermentierter Tee, der Gesundheitsfanatiker zum Strahlen bringt. 

Kurkuma
Dieses köstliche gelbe Gewürz verleiht Ihren Getränken einen scharfen Geschmack, der an Ingwer und Pfeffer erinnert. Es gilt als entzündungshemmend und lässt sich gut experimentell mit Cocktails auf Gin-Basis verwenden.

Eine Mischung aus Kulturen
Südost-Asien ist die Heimat einer reichen Auswahl an regionalen Zutaten. Diese werden mit herkömmlichen Cocktails vermischt und ergeben so authentische Drinks mit weitreichendem Flair. Beispielsweise sorgen Blaue Klitorie und Limettenblätter in einem Margarita oder Daiquiri für eine interessante Note bei einem klassischen Cocktail. Dies wurde in der Court Martial Bar im JW Marriott Hotel Singapore South Beach als Delikatesse eingeführt, wo der hauseigene Barkeeper Jiyoon Baek eine erstaunliche Geschmackskombination kreiert hat. Andere kulturell relevante regionale Zutaten aus Asien sind getrocknete Jujubes (China), Maeseal (Korea) und Ginseng; also experimentieren Sie ruhig etwas herum.

Punsch-Schalen
Die Bowle gibt es wohl schon etwas länger, aber sie ist in Bars immer noch sehr beliebt. Sie passt besonders gut, wenn Sie eine große Tagung organisieren, nachdem sie von Natur aus das Teilen über ungezwungene und gesellige Gespräche fördert.

Erfolgreiche Rezepte

Tang Yuan Gimlet

Dieser ist inspiriert von Tang Yuan, einem regionalen Dessert aus Reis und Mehl gefüllt mit Sesampaste, die typischerweise mit Ingwersirup gekocht wird. Laut dem Erfinder des Drinks (Jiyoon Baek, Barkeeper im JW Marriott Hotel Singapore South Beach) schafft er unter den Gästen eine Art Bekannheitsgefühl, da der Gimlet international getrunken wird. Er hinterlässt ein angenehm wärmendes Gefühl zusammen mit einem Vanille-Aroma aus den Pandan-Blättern. Dieses Rezept kann auch mit Wodka anstatt Gin zubereitet werden. Als köstliche Alternative ohne Alkohol kann der Gin durch Ginger Beer oder Ginger Ale ersetzt werden. Reicht für 2 Portionen.

Zutaten

  • 30 g frischer Ingwer 
  • 750 ml Botanist Gin
  • 5 Pandan-Blätter 
  • 200 g Zucker 
  • 235 ml Wasser
  • 20 ml frischer Limettensaft
  • Limettenscheibe oder Pandan-Blatt zum Garnieren

Zubereitung

  • Ingwer fein hacken.
  • Zum Gin hinzugeben; über Nacht ziehen lassen.
  • Am darauffolgenden Tag den Ingwer entfernen.
  • Pandan-Blätter in einem Kochtopf zu Zucker und Wasser geben.
  • Mischung zum Kochen bringen, bis der Zucker vollkommen geschmolzen und flüssig ist und eine gelb-grüne Farbe angenommen hat.
  • Einen Cocktail-Shaker mit 60 ml des zuvor zubereiteten Ingwer-Gins befüllen.
  • 15 ml Pandan Sirup und frischen Limettensaft hinzufügen.
  • Eis hinzufügen; gut schütteln.
  • In zwei gekühlte Martini Gläser seihen.
  • Mit einer Limettenscheibe, einem Pandan-Blatt oder beidem garnieren.

Thai Martini 

Dieses Rezept ist Teil einer immer länger werdenden Liste alternativer Martinis, die fantastische Zutaten wie Kaffernlimette, Ingwer und Zitronengras kombinieren – für einen echten Geschmack Thailands. (Dieses Rezept sowie der Zitronengras Martini und der Wodka mit eingelegten Chilis wurden von Matador Network zur Verfügung gestellt.) Reicht für 4 Portionen.

Zutaten

  • 300 ml Hangar One Kaffir Lime Vodka
  • 120 ml eisgekühlter Zitronengras Tee
  • 2 EL frischer Zitronensaft
  • 1 kleines Stück frisch geschälter Ingwer
  • 4 Stängel frisches Zitronengras
  • 4 kleine Stücke frischer Ingwer für den Rand der Gläser

Zubereitung

  • Geben Sie alle flüssigen Zutaten in einen Shaker, der zu 3/4 voll mit gecrushtem Eis ist. 
  • Für eine Minute schütteln, dann eine volle Minute rasten lassen. 
  • Das Stück Ingwer innen an vier gefrorenen Martini Gläsern reiben. 
  • Den Martini in die Gläser seihen. Jedes Glas mit einem Stängel Zitronengras und einer dünnen Scheibe Ingwer garnieren.

Zitronengras Mojito 

Dieser wunderbare Cocktail verströmt ein Flair von „Südost-Asien trifft auf Cuba“ und wird ganz sicher als Köstlichkeit wahrgenommen. Dies ist der perfekte Drink für eine malerische Landschaft wie die im Marriott Vacation Club AP in Bali. Ergibt eine Portion.

Zutaten

  • 1 Stängel Zitronengras
  • 4 Zweige Minze
  • 15 ml Zuckersirup
  • 45 ml weißer Rum
  • 4 Eiswürfel
  • 150 ml Sodawasser


Zubereitung

  • Den Zitronengrasstängel in der Mittel halbieren; ein kleines Stück abschneiden und als Garnitur aufheben.
  • Das restliche Zitronengras fein hacken und mit Minze mischen. 
  • Zitronengras und Minze mit Zuckersirup in einem Cocktail Shaker mischen.
  • Rum und Eis hinzufügen, schütteln und in passende Gläser füllen.
  • Das Ganze mit Sodawasser mischen und mit dem verbleibenden Zitronengras garnieren.
  • Wodka mit eingelegtem Chili 
  • Dieser kann in einem Cocktail Ihrer Wahl verwendet werden und beweist, dass Sie nicht unbedingt teuren Wodka kaufen müssen, um einen besonderen Drink zu kreieren. Die Herstellung Ihres eigenen Chili-Wodkas ist doppelt so zufriedenstellend, als ihn zu kaufen, und zudem billiger.
  • Zutaten
  • 2 rote Chilis, und einige zum Zeigen (optional)
  • 1 l Wodka
  • Zubereitung
  • Chilis aufschneiden und in einem großen Krug mit Wodka mischen.
  • 4 bis 5 Stunden ziehen lassen.
  • Die Chilis abseihen und zur Aufbewahrung bis zur Verwendung zurück in die Flasche gießen.
  • Falls gewünscht, in kleinere Flaschen umfüllen und eine kleine Chili in jede Flasche geben.

 
 

Powered By OneLink