Ein Meeting ohne Hashtag ist ein #Reinfall

Sie sollten verhindern, dass Teilnehmer ihre Geräte wegpacken. Machen Sie die soziale Vernetzung zu einem festen Bestandteil Ihres Handelns – mit Ihrer Veranstaltung im Mittelpunkt

Bring dich ins Gespräch oder geh nach Hause ist zum Mantra für Meeting-Planung geworden. Technologie und soziale Medien gehören zur täglichen Geschäftswelt und sollten bei Ihrer nächsten Veranstaltung nicht fehlen.

Planer sollten sich da aufhalten, wo sich ihr Publikum schon befindet; und das bedeutet nach Aussage von Forschern in immer größerem Maße soziale Netzwerke. Eine neue Studie des Pew Research Center hat herausgefunden, dass 73 Prozent der Erwachsenen, die das Internet nutzen, auch soziale Netzwerke nutzen: 71 Prozent nutzen Facebook 22 Prozent LinkedIn 18 Prozent Twitter und 17 Prozent Instagram.

Soziale Medien in Ihr nächstes Meeting zu integrieren, ist ein probates Mittel, um ins Gespräch zu kommen, Bewusstsein für Ihre nächste Veranstaltung zu wecken und Ihre Gäste zum Staunen zu bringen. Soziale Medien zum Schwerpunkt Ihrer Strategie vor dem Meeting zu machen, stellt auch sicher, dass die Leute die Tage bis zum Kick-off zählen.

Beginnen Sie mit dem Erstellen einer Veranstaltungswebsite für soziale Medien entweder auf Facebook oder LinkedIn. Natürlich können offizielle Einladungen traditionell per Brief oder E-Mail erfolgen, aber eine Veranstaltungswebsite zu erstellen, ruft Begeisterung in den Wochen vor der Veranstaltung hervor. Gäste können sogar sehen, wer sonst noch teilnimmt, und untereinander Gespräche beginnen.

  • TIPP 1: Halten Sie Ihre Veranstaltungswebsite privat, um ein besonderes Gefühl, einen tieferen Wert zu vermitteln, es sei denn, Sie möchten so viele Teilnehmer wie möglich erreichen.

Erstellen Sie eine Veranstaltung auf Foursquare. Sobald die ersten Gäste ankommen, lassen Sie sie bei Foursquare einchecken. Schaffen Sie einen besonderen Anreiz für das Einchecken der Gäste, indem Sie Ihnen mitteilen, das am Ende des Abends ein Foursquare-Nutzer einen Preis gewinnt.

  • TIPP 2: Erfinden Sie Preise und Spiele, die an soziale Medien gebunden sind, und fördern Sie so das Networking Ihrer Gäste vor, während und nach der Veranstaltung.

Und was ist schon eine Party ohne offizielles Hashtag? Erfinden Sie etwas Aufsehenerregendes, das man sich leicht merken kann, aber einzigartig für Ihre Veranstaltung ist. Lassen Sie das Hashtag in Einladungen und Veranstaltungswebsites sozialer Medien einfließen. Bei der Veranstaltung stellen Sie das Hashtag an prominenter Stelle zur Schau.

  • TIPP 3: Ermuntern Sie die Leute, den Abend zu dokumentieren und dabei Facebook, Twitter und Instagram und das Event-Hashtag zu nutzen.

Inhalte sozialer Medien zu zeigen, ist am besten dazu geeignet, die Leute daran zu erinnern, sich während der Veranstaltung - ob on- oder offline - zu unterhalten. Richten Sie Twitterwalls ein, damit die Leute ihre Gespräche aktiv erleben können.

  • TIPP 4: Machen Sie sich die Display-Technologie zunutze und lassen Sie die geteilten Inhalte der sozialen Medien zu einem Schlüsselelement der Unterhaltung auf Ihrer Veranstaltung werden.

Und wie wir alle wissen - soziale Medien schlafen nie. Wenn die PowerPoint-Präsentationen durch sind, die Tische zusammengeklappt und Ihre Teilnehmer wieder Ihren Platz eingenommen haben, fängt die Arbeit erst richtig an. Nutzen Sie alle tollen Inhalte der sozialen Medien, die Ihre enthusiastischen Gäste erstellt haben, um einen Abschlussblog zu posten, ein Facebook-Album zu erstellen oder selektieren Sie mit Unterstützung von Tools wie Storify und RebelMouse und posten Sie dann online.

Powered By OneLink