So verbessern Düfte das Meetingerlebnis

Erfahren Sie, wie Düfte Ihre Gäste inspirieren und für Produktivität und eine positive Einstellung in Meetings sorgen.

Düfte sind das Letzte, an das Meeting- und Veranstaltungsplaner denken, besonders wenn scheinbar höhere Prioritäten wie Speisen, Getränke, Tafelaufsätze und Möbel, Musik und Beleuchtung die Planung bestimmen. Sich nicht auf Düfte zu konzentrieren, kann einen überraschenden Effekt auf die Produktivität und die positive Einstellung Ihres Meetings haben. Der Geruchssinn hat die Fähigkeit, sich darauf auszuwirken, wie Teilnehmer sich konzentrieren, mitmachen, Kontakte knüpfen und Leistung erbringen.

Die Expertin für Sinneswahrnehmung Jennifer Dublino, of Think Sensory, erklärt, wie Düfte den Veranstaltungsraum verzaubern können, und informiert, wie Sie bei Ihrer nächsten Veranstaltung Düfte richtig einsetzen können.

Frage: Wie können unterschiedliche Düfte eingesetzt werden, um die Produktivität und die positive Einstellung in Meetings zu verbessern? 

Unterschiedliche Düfte wirken sich auf unsere Stimmung, die Wahrnehmung und dahingehend aus, ob wir entspannt oder aufmerksam sind. Es kommt also immer darauf an, welche Art von Meeting oder Veranstaltung Sie planen und was Ihre Ziele sind. Für eine allgemeine gesellschaftliche Veranstaltung zum Beispiel können Sie einen angenehmen Duft auswählen, der für die Veranstaltung oder den Ehrengast angemessen ist. Beispielsweise Rosen für Hochzeiten oder den Lieblingsduft der Person, die ein besonderes Jubiläum feiert. Sie können auch einen zum Thema passenden Duft auswählen, wie Ananas für eine hawaiianische Feier.

Ein Duft ist tatsächlich in der Lage, das Vergnügen der Gäste bei einer Veranstaltung zu verbessern, besonders wenn dazu Musik gespielt und getanzt wird. Eine aktuelle Studie belegt, dass Personen, die in einem Nachtclub mit einem angenehmen Duft in der Luft feierten, die Musik als besser, den Club als interessanter und ihre Stimmung als ausgelassener beschrieben als in einem Club ohne Duftstoffe.

 

Frage: Welche Düfte empfehlen Sie für Meetings?

Bei Firmenveranstaltungen ist die Duftauswahl wirklich sehr konkret und strategisch. Für schwierige und komplexe Schulungsveranstaltungen empfehle ich den Duft von Rosmarin. Denn dieser Duft verbessert die Wahrnehmung und das Lösen komplexer Probleme.

 

Bei lange dauernden Seminaren greifen Sie am besten auf Düfte wie Pfefferminz oder Rosmarin zurück, um die Aufmerksamkeit zu steigern und die Konzentration der Teilnehmer hochzuhalten.

Wenn bei Veranstaltungen Teams gebildet werden, damit die Teilnehmer zusammenarbeiten, oder wenn Verhandlungen stattfinden, empfiehlt sich ein Lavendelduft oder ein Duft mit Amber oder Vanille. Diese Düfte sorgen bei den Teilnehmern für Gelassenheit und Wohlbefinden.

Untersuchungen haben gezeigt, dass bei Veranstaltungen, bei denen Luxuswaren angeboten werden, die Verkäufe ansteigen, wenn ein warmer Duft wie zum Beispiel Zimt in der Luft liegt. Unternehmen, für die ein eigener Duft charakteristisch ist, sollten ihn bei Veranstaltungen für Kunden und Interessenten einsetzen. 

 

Frage: Was sind Ihre Lieblingsdüfte?

Ich liebe Gourmet-Düfte – also Düfte von bestimmten Speisen – wie Zitrus [Zitrone, Orange, Grapefruit usw.], Vanille, Beeren, tropische Düfte, Honig. Außerdem mag ich warme, erdige Düfte wie Amber und Tabak sowie frische natürliche und marine Düfte.

 

Frage: Wie sind Sie mit dem Thema Düfte in Berührung gekommen? 

Während meiner gesamten beruflichen Laufbahn als Vermarkterin hat mich schon immer die Psychologie fasziniert, die hinter den Wahrnehmungen und Meinungen der Menschen steckt, und letztendlich der Grund dafür ist, warum sie ein Produkt oder eine Marke kaufen. Als ich dann langsam zu verstehen begann, welchen unglaublichen Einfluss Düfte auf diesen gesamten Prozess haben, war es um mich geschehen.

Eigentlich sind wir uns gar nicht wirklich bewusst, was die Quelle für die meisten unserer Wahrnehmungen und Meinungen ist, aber fast alle werden von unserer Reizeinströmung beeinflusst.

 

Frage: Nennen Sie ein Beispiel für den erfolgreichen Einsatz von Düften in Meetings oder Veranstaltungen.

Shania Twain setzt Düfte ein, um das Erlebnis ihrer Konzertauftritte in Las Vegas zu verbessern. So verwendet sie unterschiedliche Düfte für bestimmte Songs. Während eines ihrer Songs liegt zum Beispiel der Duft eines Lagerfeuers in der Luft, aber in einem anderen Teil der Show greift sie auf ihr charakteristisches Parfüm zurück.

Auch bei der Konzerttournee California Girl von Kate Perry durfte der Einsatz von Duftstoffen nicht fehlen. Sie nutzte den Duft von Zuckerwatte als Werbung und zur Verbesserung des Konzerterlebnisses. New Balance verwendetet das Aroma von frisch geschnittenem Gras bei ihren We Fit Kids-Veranstaltungen.

Powered By OneLink