Reiseziel: Amsterdam

Das können Planer von der gesündesten Stadt der Welt zum Thema Wellness lernen

Amsterdam mag für seine Kanäle, seine unverwechselbare Architektur und seine Museen von Weltklasse bekannt sein, aber die Stadt hat nun noch eine weitere Auszeichnung vorzuweisen: Amsterdam wurde zur gesündesten Stadt der Welt ernannt.

Und da Wellness immer mehr zu den wichtigsten Motivatoren für Planer weltweit zählt, können sie ein oder zwei Dinge von der größten niederländischen Stadt lernen – ganz abgesehen davon, dass Amsterdam als internationales Top20-Tagungsziel gilt. Ganz gleich, ob Sie für eine Veranstaltung ins Ausland reisen oder mehr gesundheitsbezogene Initiativen in Ihre Meetings einbringen möchten – Sie können sich Amsterdam zum Vorbild nehmen. So können Sie die Prinzipien der Stadt für eine gesunde Lebensweise in Ihre Veranstaltungen einbeziehen:

Saubere Luft

Amsterdam hat Richtlinien eingeführt, mit denen bis 2025 so viel emissionsfreier Verkehr wie möglich erzielt werden soll. Dazu gehören Umweltzonen, die verhindern, dass ältere umweltverschmutzendere Lastwagen, Lieferwagen und Scooter in die Stadt gelangen, sowie eine Vielzahl von mit lokal erzeugtem Strom versorgten, öffentlichen Ladestationen für die zahlreichen Elektrofahrzeuge der Stadt.

Zeit im Freien kann den Teilnehmern – aber auch den Planern! –dabei helfen, Stress abzubauen, auch wenn sich nicht alle Meetings für Aufenthalte im Freien anbieten. Für Meetings, die im Inneren stattfinden müssen, könnten Sie mithilfe von Augmented Reality malerische Landschaften und andere angemessene Naturszenen präsentieren, um die Stimmung der Teilnehmer zu verbessern.

Sportliche Betätigung

Auf einer Reise nach Amsterdam darf eine Fahrradtour nicht fehlen. Das Radfahren durch die Stadt ist sowohl Teil der Amsterdamer Geschichte als auch ein Triumph der Stadtplanung, denn es bietet den Bewohnern letztendlich eine hervorragende Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen.

Auch wenn es für die Teilnehmer vielleicht nicht angebracht ist, während des Meetings Rad zu fahren, können Sie andere Möglichkeiten für sportliche Betätigung finden. Erwägen Sie eine Tanzfläche für Ihren abendlichen Empfang oder eine Breakout-Sitzung mit leichten Aktivitäten, z. B. Yoga.

Frischere Speisen

In einigen Städten kann man nicht mal um einen Block laufen, ohne mindestens ein Fast-Food-Restaurant zu sehen. Aber in Amsterdam ist die Anzahl von Fast-Food-Restaurants gering, was dazu führt, dass man sich auf frischere und gesündere Lebensmittel konzentriert.

Wenden Sie das gleiche Prinzip auf Ihr Meeting-Menü an und halten Sie eine Vielzahl von füllenden und doch gesunden Speiseangeboten bereit. Erwägen Sie eine „Do-it-yourself“-Bar mit gesunden Lebensmitteln, an der sich die Teilnehmer ihre eigenen Mahlzeiten zusammenstellen können.

Bessere Work-Life-Balance

Die Niederlande belegen überdies den ersten Platz bei der Work-Life-Balance, was zum gesunden Lebensstil von Amsterdam beiträgt. Nur 0,5 Prozent der Beschäftigten des Landes geben an, dass sie sehr lange Arbeitszeiten haben, verglichen mit einem Durchschnitt von 13 Prozent im Rest der Welt. Das bedeutet mehr Möglichkeiten, sich zu erholen und Freizeit ohne hohen Arbeitsdruck zu genießen.

Für Meetings, bei denen die Produktivität im Vordergrund steht, sollten Sie die Arbeitszeit der Teilnehmer durch Breakout-Sitzungen mit Zeit zum Entspannen und Neuorientieren ausbalancieren. Richten Sie beispielsweise kleine, gemütliche Stationen ein, an denen die Teilnehmer gemeinsam entspannen können. Dazu gehören bequeme Sitze, Getränke, Snacks, entspannende Musik und Gegenstände wie Kerzen, die zum Stressabbau beitragen können.

Es gibt zwar viele Möglichkeiten, den gesunden Lebensstil von Amsterdam in Ihre Veranstaltungen zu integrieren, aber wenn Ihr Budget eine Reise in die Stadt ermöglicht, empfehlen wir Ihnen einen Besuch im Amsterdam Marriott Hotel oder im Renaissance Amsterdam Hotel. Beide verfügen über Meetingräume für alle Veranstaltungsarten sowie einen Außenbereich zum Parken von Fahrrädern.
 

Powered By OneLink