Kaffeekultur auf der ganzen Welt

Es gibt keinen besseren Zeitpunkt, dieses beliebte Getränk zu erkunden – von Brasilien bis nach Vietnam

Der Legende nach verdanken wir unsere Liebe zu einer Tasse Kaffee einer Herde munterer Ziegen. 

Es wird erzählt, dass vor einigen Jahrhunderten einem Ziegenhirten in Äthiopien auffiel, dass seine Herde völlig überdreht war und nachts nicht schlief, wenn die Tiere die Beeren eines bestimmten Baumes gefressen hatten. Das erzählte der Ziegenhirt später dem Abt eines in der Nähe befindlichen Klosters. Der Abt – auf der Suche nach einem Mittel, das auch bei langen Gebetsstunden die Aufmerksamkeit sicherte – ging zu dem Baum und sammelte einige seiner Beeren. Daraus stellte er sich ein Getränk her – und der Rest ist Geschichte.

Heute ist Kaffee – nach Öl – das zweitwichtigste Handelsgut. Eine halbe Billion Tassen davon werden pro Jahr getrunken.

Anlässlich des Nationalen Tags des Kaffees oder Internationalen Tags des Kaffees (die am 29. September bzw. 1. Oktober gefeiert werden), wollen wir uns einmal genauer ansehen, auf welche unterschiedlichen Arten Kaffee rund um den Globus serviert wird. 

Spanien

Der Café bombón besteht aus einem Teil Espresso und einem Teil gesüßter Kondensmilch, stammt aus dem spanischen Valencia und ist sowohl in geschmacklicher als auch in visueller Hinsicht eine Wonne. Kenner servieren das Getränk gerne in einem Glas, damit der Kontrast der Farbschichten besser sichtbar ist, die durch das langsame Hinzufügen der Milch entstehen. Vor dem Genuss wird umgerührt.

Brasilien

In Brasilien, dem weltweit größten Hersteller von Kaffee, erfreut sich der Cafézinho bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen größter Beliebtheit. Hier handelt es sich um einen starken, dunklen Kaffee, der mit sehr viel Zucker getrunken wird.

Vietnam

Der Cà Phê êá ist ein köstlicher vietnamesischer Eiskaffee, bei dem grob gemahlener gerösteter Kaffee mit Wasser aufgegossen wird und durch einen Filter tropft und dann mit gesüßter Kondensmilch versetzt wird. Das Getränk wird dann in ein Glas mit Eiswürfeln gegossen. 

Malaysia 

Sie hätten gern, dass Ihr Kaffee ein klein wenig nach Tee schmeckt? Kopi cham, in Hongkong auch Yuanyang genannt, vereint mit seiner Mischung aus Espresso und Milchtee das Beste aus beiden Getränken. Genießen Sie ihn heiß oder kalt. 

Saudi Arabien 

Beim Gahwa in Saudi Arabien wird der Kaffee mit einer Mischung von Gewürzen serviert, darunter Kardamom, Zimt, Nelken, Safran und Ingwer. Wegen seines starken Aromas wird das Getränk traditionell in kleinen Tassen serviert und Datteln dazu gereicht.

Türkei

Türkischer Mokka, der Türk Kahvesi, wird mit fein gemahlenen Kaffeebohnen in einem Kännchen gekocht, das Cezve genannt wird. Und anders als bei anderen beliebten Arten der Kaffeezubereitung wird türkischer Kaffee nicht gefiltert, sondern mit dem Satz serviert, der sich am Boden sammelt. Um zu verhindern, dass der Kaffee anfangs schwach schmeckt und die letzten Schlucke sehr stark sind, sollten Sie ihn beim Trinken umrühren.
 

Powered By OneLink