8 Wege zu achtsameren Meetings

Verbessern Sie die Befindlichkeit der Teilnehmer

Angefangen von der Begegnung mit vielen neuen Gesichtern und dem Erlernen ihrer Namen über die Orientierung an einem neuen Veranstaltungsort bis hin zum Sprechen vor einer Gruppe bergen Meetings jede Menge an Stresspotenzial. Veranstaltungsplaner sind damit nur allzu vertraut und haben begonnen, Wellness-Themen in Meetings zu integrieren, um Angstgefühle zu bekämpfen. 

Es ist natürlich einfacher gesagt als getan, für „Wellness“ zu sorgen. Es gibt aber Wege, dezente und doch wirkungsvolle Elemente von Achtsamkeit in Ihre Meetings zu integrieren, sodass die Gäste während und nach der Veranstaltung neue Energie auftanken können. Im Folgenden zeigen wir Ihnen acht abwechslungsreiche Wege dazu auf. 

1. Massenmeditation

Die Vorteile von Meditation während des Tages sind hinlänglich bekannt. Eine totale Achtsamkeitsübung als Gruppe kann jedoch dazu beitragen, dass Sie und die Teilnehmer sich mental angleichen. Setzen Sie den passenden Rahmen und bitten Sie die Gäste, ihre elektronischen Geräte auszuschalten (siehe Nr. 2). Verdunkeln Sie dann den Raum etwas und reduzieren Sie den Geräuschpegel. 

2. Stecker ziehen und abschalten

Zahlreiche Studien belegen, dass zu starke Abhängigkeit von elektronischen Geräten zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen kann. Ermutigen Sie die Teilnehmer, ihre Smartphones und Tablets beim Betreten der Veranstaltung vom Netz abzuschalten und planen Sie Aktivitäten wie künstlerische und handwerkliche Betätigung oder Spiele, für die die Hände benötigt werden.  

3. Malpausen 

Laut Forschungsergebnissen kann künstlerische Betätigung einen außerordentlich positiven Einfluss auf Stimmung und Wohlbefinden ausüben. Geben Sie den Teilnehmern die Möglichkeit, ihren inneren Mozart auszuleben, indem Sie in den Pausen leere Leinwände und Farbtöpfe bereitstellen. 

4. Gönnen Sie Ihren Teilnehmern Schlaf 

Vorbereitung ist unerlässlich für einen Zustand von Achtsamkeit, und dazu gehört ausreichend Schlaf. Und wie The New York Times kürzlich berichtete, kann eine kurze Schlafpause auf Arbeit die Konzentration, das Gedächtnis und die Stimmung erheblich verbessern. Richten Sie ein oder zwei Zimmer vor Ort als Erholungsbereich ein, stellen Sie Kopfkissen und Decken zur Verfügung und sorgen Sie für kühle Luft und geringe Beleuchtung. 

5. Der Duft des Erfolgs

Wie schon an früherer Stelle ausgeführt, können Düfte eine wichtige Rolle bei der Verbesserung der Befindlichkeit Ihrer Teilnehmer spielen, und zwar sowohl beim Tanken von Energie als auch bei der Entspannung. Zimt und Pfefferminz können zum Beispiel die Aufmerksamkeit und das Gedächtnis verbessern, während Lavendel zur Behandlung von Kopfschmerzen beitragen kann. Sorgen Sie dafür, dass sich diese Düfte in Reichweite der Teilnehmer befinden – Sie können dazu Räuchermittel oder Blumenarrangements einsetzen. 

6. Spa-Pausen 

Spa-Zeit sorgt bei den Teilnehmern mit Sicherheit für Entspannung. Daher können Sie davon ausgehen, dass viele Teilnehmer davon Gebrauch machen werden. Sollten Massagen vor Ort nicht mit der Agenda oder dem Budget vereinbar sein, können Sie Geschenkgutscheine oder Ermäßigungen in örtlichen Spas anbieten, die die Teilnehmer in der Freizeit nutzen können. 

7. Sorgen Sie für eine angenehme Anreise- bzw. Pendelzeit 

Pendeln ist untrennbar mit Stress verbunden, und viel zu oft werden Spannungen und Nervosität in morgendliche Meetings mitgebracht. Sollten Ihre Gäste von außerhalb eine lange Anreise vor sich haben, können Sie entspannende Podcasts oder Playlists zum Abspielen für unterwegs versenden. 

8. Entspannende Kleinigkeiten zum Mitnehmen

Kleinigkeiten zum Mitnehmen eignen sich nicht nur als lustige, farbenfrohe Tischdekoration, sondern helfen den Teilnehmern auch, den Zustand der Achtsamkeit ins reale Leben mitzunehmen. Wählen Sie Geschenkgutscheine für örtliche Spas oder Bioläden, gehirnstimulierende Köstlichkeiten oder stimmungsverbessernde Räuchermittel und Lotionen. 

Powered By OneLink