5 Gründe für die Nutzung tragbarer Geräte

Von der Veranstaltungssicherheit bis zur Motivation der Teilnehmer – tragbare Technik kann Ihre Meeting-Prozesse verbessern

Sie besitzen eine Smartwatch? Dann sind Sie in guter Gesellschaft, denn Untersuchungen haben ergeben, dass 2019 schätzungsweise fast 117 Millionen tragbare intelligente Geräte an neue Haushalte versendet werden. Damit wird der Markt für tragbare Technik bis 2022 die 27-Milliarden-USD-Marke erreichen. 

Was hat all dies nun mit Veranstaltungen zu tun? 

Tragbare Meeting-Technik, also intelligente Geräte, die mithilfe von Kleidung oder Accessoires am Körper getragen werden, können Veranstaltungsprozesse vereinfachen, Teilnehmer besser vernetzen und ein insgesamt ansprechenderes Veranstaltungserlebnis bieten. Das bedeutet sicherlich nicht, dass Planer jeden Gast mit einer Apple Watch ausstatten müssen – aber sie sollten verstehen, wie und wann diese Technik in eine zukünftige Veranstaltung eingebaut werden könnte. So können Meetings von tragbarer Technik profitieren:

Tragbare Geräte optimieren die Logistik von Veranstaltungen. 

Warteschlangen beim Check-in? Nein, danke. Tragbare Technik wie die Radiofrequenz-Identifikation (RFID), die mittels Radiowellen Informationen von einem eindeutigen Chip-Identifikator abliest und verfolgt, kann in Armbändern und Badges untergebracht werden. So können Ihre Gäste den Check-in im Eilzugtempo aus dem Handgelenk heraus erledigen. Neben der Eliminierung langer Schlangen am Check-in kann RFID auch Kreditkarteninformationen speichern und so die Mahlzeiten erleichtern und für eine bargeldlose Veranstaltung sorgen – ganz zu schweigen davon, dass diese Technik auch Betrug verhindert, da jeder Teilnehmer über einen spezifischen Chip verfügt. Ein Paradebeispiel für die Wunder der Technik. 

Tragbare Geräte stellen Ihnen wertvolle Teilnehmerdaten zur Verfügung.

Zur Verbesserung zukünftiger Veranstaltungen müssen Sie das Teilnehmererlebnis verstehen – d. h. wissen, wie die Gäste Meetings wahrnehmen und erleben. Traditionell führen Planer Umfragen durch, bei denen die Teilnehmer nach der Veranstaltung direkt um ihr Feedback gebeten werden. Dank tragbarer Technik haben Planer jetzt die Möglichkeit, diese Daten in Echtzeit zu verfolgen. So können beispielsweise die Standortinformationen aus tragbaren Geräten den Planern Kenntnisse darüber geben, welche Bereiche die Teilnehmer besuchen und wie viel Zeit sie dort verbringen. Bei großen Veranstaltungen können diese Daten die Planer auch darüber informieren, welche Sitzungen oder Gänge überfüllt sind, sodass sie schnell reagieren und zusätzliche Sitzplätze oder alternative Wege bereitstellen können. 

Tragbare Geräte erhöhen die Motivation.

Ein Meeting ist nur dann erfolgreich, wenn die Teilnehmer mitarbeiten. Genauso wie ein Event-Hashtag die Interaktion Ihrer Gäste mit dem Meeting über soziale Medien fördert, erhöhen tragbare Geräte die Mitarbeit an der Veranstaltung. So kann z. B. die oben erwähnte Kartentechnologie für einen freundschaftlichen Wettbewerb genutzt werden: Vergeben Sie Punkte für den Besuch von Ständen oder Sitzungen an die Teilnehmer und verleihen Sie eine spezielle Meeting-Girlande an die drei Gäste mit den meisten Punkten. Oder verzichten Sie bei Networking-Meetings auf Visitenkarten, indem Sie tragbare Badges mit den Kontaktinformationen jedes Teilnehmers programmieren. So können die Gäste jeweils das Badge Ihres Gegenübers scannen und Kontakt halten.

Tragbare Geräte sorgen für Sicherheit beim Zugang. 

Da für viele Planer die Sicherheit im Vordergrund steht, können sie tragbare Technik als elektronisches Schloss für Tagungsräume nutzen. So können Sie sicherstellen, dass nur angemeldete Gäste an den Feierlichkeiten teilnehmen und den Gästen die Gewissheit geben, dass ihre Veranstaltung privat und für Fremde unzugänglich ist. Tragbare Geräte verbessern die Kommunikation. Für Sie und Ihre Mitarbeiter bieten tragbare Geräte die Möglichkeit, bei Bedarf häufiger und diskreter im Team zu kommunizieren. Sie ermöglichen darüber hinaus eine individuelle Verbindung Ihres Teams mit einzelnen Teilnehmern. Wenn sich die Teilnehmer beispielsweise für Meeting-Aktivitäten anmelden müssen, können tragbare Geräte die Gäste über den Beginn einer Sitzung benachrichtigen. So können sie sich frei bewegen und andere Elemente der Veranstaltung erkunden, anstatt an einem Platz in der Nähe warten zu müssen.

Was auch immer das Ziel Ihres Meetings ist – tragbare Technik hilft bei der Optimierung und Verbesserung des Erlebnisses Ihrer Teilnehmer. Und sollte es während des Meetings zu Problemen kommen, können Sie diese in Echtzeit beheben. In anderen Worten: Tragbare Geräte harmonieren mit den Zielen Ihres Meetings. Ein Hoch auf die Zukunft!

Powered By OneLink