3 Möglichkeiten zur Verwendung von Whiteboards

Bieten Sie die vielseitig nutzbaren Tafeln an, um neue Ideen festzuhalten und Überlegungen und Deadlines zu organisieren.

Whiteboards finden sich schon seit langem in Büros, Tagungsräumen und Klassenzimmern. Doch vielleicht könnte man sie auch zu anderen Zwecken verwenden. Die folgenden Anregungen zeigen raffinierte, innovative Einsatzmöglichkeiten für diese vielseitigen Hilfsmittel, mit denen in Meetings neue Ideen und mehr Produktivität erzielt werden können.

Tischauslage Die meisten Menschen kennen Trockenlöschtafeln im traditionell vertikalen Format – doch warum sollten sie nicht einfach auch flach auf dem Tisch ausliegen? Die gut beschreibbaren Tafeln eignen sich ebenso gut für Kritzeleien und Notizen wie zur Erfassung von Ideen beim Brainstorming. Stellen Sie Weißwand- oder Glastafeln bereit – je nachdem, was am einfachsten verfügbar ist – und bieten Sie Ihren Teilnehmern eine umfassende Auswahl an Farben.

Wände Diese Orte haben sich für Trockenlöschtafeln bewährt, doch Größe und Form blieben bislang nur auf einfache Rechtecke mit Wandbefestigung beschränkt. Dank der Erfindung von Trockenlöschstiften kann nun jedoch praktisch jede Oberfläche bemalt werden – auch ganze Wände.

Manche Veranstaltungsorte bieten bereits Trockenlöschwände, mit denen der Brainstorming-Prozess zum Graffiti-Kunstwerk wird. An anderen Orten können Sie große Oberflächen mit Farben bemalen lassen und diese auf ähnliche Weise verwenden.  

Kalender Sie versuchen, den zeitlichen Ablauf eines Projekts zu planen? Ein großer Trockenlösch-Kalender könnte den Überblick über die Fristen erleichtern. Mithilfe von Malerklebeband lässt sich eine simple Weißwandtafel aufteilen. Alternativ können Sie eine magnetische Version kreieren, indem Sie Magnet- und Trockenlöschfarbe auf eine einfache Oberfläche schichten, um Notizen und andere Gegenstände daran zu befestigen.

Powered By OneLink