3 große Tagungstrends aus dem Jahr 2018 – und was in 2019 aus ihnen wird

Das bringt die Tagungsbranche im neuen Jahr

2018 ist vorbei, und es ist Zeit für einen Rückblick auf die Trends, die die Tagungsbranche im vergangenen Jahr dominiert haben – und für eine Prognose, wie sie die Veranstaltungen im neuen Jahr beeinflussen werden. Hier sind unsere Top Drei:

Wellness-inspirierte Meetings

Sei es durch Yoga, Menüs mit lokalen Speisen oder Aktivitäten, die Veranstaltungen stressfrei machen, im vergangenen Jahr lag der Schwerpunkt erneut auf Gesundheit und Wellness.

Was sich 2019 ändern wird: Veranstaltungen fangen gerade erst an, die Welt des Wellness zu erobern. Erwarten Sie hier also einen Boom an gesundheitsbewussten Initiativen im gesamten Planungsspektrum. Natürlich ist es wichtig, gesundes Essen anzubieten, aber nachhaltige Praktiken wie die Reduktion der persönlichen CO2-Bilanz liegen den Teilnehmern ebenfalls am Herzen. 

Für Planer bedeutet das: Entwickeln Sie Strategien, wie Sie den Teilnehmern zeigen können, dass ihre Gesundheit für Sie oberste Priorität hat. Entwerfen Sie offene Aufbauten mit Blick nach draußen, achtsame Breakout-Sitzungen und gesellschaftsbewusste Initiativen, mit denen der Gemeinschaft etwas wiedergegeben wird. 

Erlebnisorientierte Meetings

Die Teilnehmer möchten nicht mehr nur dasitzen und zuhören; sie möchten mit einbezogen werden. Im Jahr 2018 organisierten Planer Veranstaltungen mit einem erlebnisorientierten Ansatz und sorgten damit für exklusive, einmalige Meeting-Erlebnisse.

Was sich 2019 ändern wird: Im Grunde genommen geht es – und ging es immer – bei Meetings darum, Gästen ein einzigartiges Erlebnis zu bieten. 2018 zeigte sich für Planer, dass es Ideen auf einem noch höheren Niveau und Liebe zum Detail sind, die aus einem guten ein herausragendes Erlebnis machen. 2019 werden die Erlebnisse weiter zunehmen, was zu besseren, noch umfassenderen Veranstaltungen führen wird.

Für Planer bedeutet das: Keine Idee ist zu groß oder unmöglich. Stellen Sie sich der Herausforderung und nutzen Sie neue Brainstorming-Strategien, die Ihre Perspektive verändern und außergewöhnliche Ideen der Art hervorbringen, die die Gäste sprachlos machen wird. Dennoch ist es auch hier wichtig, das Budget im Blick zu behalten. Wenn Sie eine tolle Idee haben, die für Ihr Scheckbuch eine Nummer zu groß ist, suchen Sie nach einem Weg, einige Aspekte etwas abzuspecken, ohne das Gesamtkonzept in Frage zu stellen.

Fortschrittliche Veranstaltungstechnik

Augmented Reality, Livestreaming und allumfassende Apps für Veranstaltungen – alle Achtung! Im vergangenen Jahr gab es mehr Technik bei Veranstaltungen als je zuvor, und die technischen Neuerungen werden in naher Zukunft nicht weniger werden. 

Was sich 2019 ändern wird: Und mit der Weiterentwicklung der Technik, wird sich auch die Vorgehensweise von Planern bei Veranstaltungen verändern. Natürlich werden Apps für Veranstaltungen und Augmented Reality weiterhin die wichtigsten Strategien bleiben, aber andere Tools wie Gesichtserkennungssoftware, Hologramme und detailliertere Datenberichterstattung werden ebenfalls in den Vordergrund treten.

Für Planer bedeutet das: Frischen Sie Ihre Technik-Kennnisse auf und überlegen Sie auf einer breiteren Ebene, welche Auswirkungen die Veranstaltungstechnik auf eine Veranstaltung haben kann. Wenn Sie beispielsweise für ein Meeting einen Fotografen engagieren möchten, können Sie sich überlegen, zusätzlich zu einem traditionellen Fotografen Drohnen-Technologie einzusetzen, um das Spektakel in seinem ganzen Ausmaß erfassen zu können. Und keine Sorge, wenn Sie es nicht so mit Technik haben: Wenn Sie sich mit einem Partner für Veranstaltungstechnik zusammentun, gehen Sie sicher, dass die technischen Aspekte ordnungsgemäß umgesetzt werden, damit Sie trotzdem nach Ihren Vorstellungen tätig sein können.
 

Powered By OneLink