Sahnen Sie mit diesem 24-Karat-Rezept beim essbaren Goldrausch so richtig ab

Beeindrucken Sie die Gäste bei Ihrer nächsten Veranstaltung mit diesen goldenen Erdbeeren

Auch wenn an jedem dunklen Horizont ein Silberstreif zu sehen ist und Diamanten ewig währen, hat bei den Edelmetallen und geologischen Formationen Gold nach wie vor die Oberhand. Und auch wenn wir zwar Gold hauptsächlich an funkelnden Kronen in der Serie „Game of Thrones“ oder um den Hals unserer Lieblingsolympioniken sehen, hält es laut Steve Evetts, Chefpatissier im New York Marriott Marquis, auch immer mehr Einzug in unsere Haupt- und Nachspeisen. 

„Essbares Gold gibt es zwar schon länger, aber es erlebt jetzt sein Revival in zahlreichen Rezepten für Desserts und Hauptgerichte“, erklärt er. „Es erhöht definitiv den Wow-Faktor eines Gerichts und trägt dazu bei, die Geschmacksfülle und die Qualität zu demonstrieren.“

Obwohl Evetts sagt, dass Gold praktisch geschmacklos ist und keinen Nährwert hat, glauben viele, dass das Metall medizinische Eigenschaften hat und vor allem gegen Arthritis hilft. Doch wissen Sie, was sein größter Vorteil ist? Trotz seines immer noch hohen Preises lässt sich Gold ziemlich günstig in Rezepte für Veranstaltungen mit mehreren Teilnehmern integrieren. 

Hier finden Sie ein goldenes Rezept, mit dem Sie Gäste bei Ihrer nächsten Veranstaltung verblüffen können:

Zutaten:

6 Erdbeeren mit langem Stiel
Schokolade zum Eintauchen (geschmolzen)
6 Bögen Blattgold

Zubereitung:

Zunächst die Blätter von den Erdbeerstielen entfernen. Anschließend ein Stück von der Spitze der Erdbeeren abschneiden, damit sie aufrecht stehen. Jede Erdbeere bis zum Stiel in die Schokolade tauchen und dann direkt auf Pergamentpapier stellen, bis die Schokolade fest geworden ist.

Wenn die Schokolade fest ist, jede Erdbeere über einen Bogen Blattgold rollen. Dabei die Erdbeere so lange rollen, bis sie komplett mit Gold bedeckt ist. Wenn möglich auf einem goldenen Tablett servieren. 

Powered By OneLink