Anregung von Denkvermögen und Ausdauer mit würzigen Elixieren

Brain Booster gefällig? Langweilige Smoothies waren gestern – der neue Trend sind gesunde Elixiere!

Nährstoffreiche Getränke liegen voll im Trend, können jedoch auch schnell an Besonderheit verlieren. Machen Sie Schluss mit den ewig alten Erdbeer-Banane-Mischungen – Zeit für Elixiere! Diese oft kalt gepresst servierten Superdrinks sind echte Nährstoffbomben und eignen sich ideal als Motivation, Stärkung und Inspiration Ihrer Teilnehmer, insbesondere bei Meetings zum Entwickeln von Ideen, zum Produzieren oder zum Schulen. 

Die Bestandteile dieser köstlichen Kreationen reichen von Früchten und Gemüse bis hin zu Getreide, doch die beliebtesten Zutaten sind antike Gewürze mit heilender Wirkung. Diese vier Vertreter sind besonders nennenswert.   

Cayennepfeffer

Diese scharfe Pfeffersorte wirkt verdauungsfördernd (durch Säurereduzierung und Entgiftung), lindert Muskel- und Gelenkschmerzen und kann darüber hinaus den Blutdruck senken und Kopfschmerzen verringern. 

Zimt

Dieses Alltagsgewürz wird bereits seit Jahrhunderten weltweit auch für medizinische Zwecke eingesetzt und ist ein wahres Heilmittel mit antioxidativer, entzündungshemmender, antidiabetischer und immunstärkender Wirkung.

Ingwer

In China wird Ingwer schon seit fast 5.000 Jahren zur Behandlung von Krankheiten genutzt. Heute dient die Knolle zur Vorbeugung gegen Herzerkrankungen, als Mittel gegen Verdauungsstörungen, Übelkeit, Magengeschwüre und -schmerzen, zur Verbesserung von Immunität und Atmungsfunktion sowie zur Bekämpfung von Bakterien- und Pilzinfektionen und sogar Krebs. 

Kurkuma

Dieses uralte Gewürz ist nicht nur der Hauptbestandteil von Curry, sondern obendrein angesagter denn je – und das aus gutem Grund. Wissenschaftler gehen davon aus, dass es sich hierbei um das wertvollste Nahrungsergänzungsmittel überhaupt handelt, dessen heilende Eigenschaften die vieler Medikamente bei Weitem übertreffen. Kurkuma gilt als effektiver Entzündungshemmer und starkes Antioxidationsmittel und wird darüber hinaus mit einer verbesserten Gehirnleistung verbunden. 

Nachdem Sie nun die wichtigsten Informationen kennen, zeigen wir Ihnen hier drei Rezepte für Elixiere mit diesen gesunden Bestandteilen. (Falls es sich nicht um ein intimes Treffen – zum Beispiel ein Date – handelt,müssen Sie die angegebenen Zutatenmengen natürlich anpassen.)

Energy Tonic

Lorna Jane Clarkson, Autorin von „Nourish: The Fit Woman’s Cookbook“, verrät uns das Rezept für einen erfrischenden Zaubertrank, der schon beim ersten Schluck einen regelrechten Energiekick gibt. Mit einer ordentlichen Portion Espresso und Cayennepfeffer wirkt dieser Drink zugleich verdauungsfördernd und entgiftend. Der Montag kann kommen.

Rezept:

2 oz. Espresso
1/2 Tasse kochendes Wasser
2 TL Kokoszucker
1 EL Kakaopulver
Cayennepfeffer

2 x 1 oz. Espresso, kochendes Wasser, Kokoszucker, Kakaopulver und eine Prise Cayennepfeffer in einer kleinen, feuerfesten Kanne vermischen, bis sich Kaffeepulver und Zucker aufgelöst haben. Anschließend in Serviergläser oder -flaschen abfüllen. Reicht für 2 Portionen.

Hibiskus-Ingwer-Latte

Diese originelle Rezeptkreation von Raw Food Recipes schmeckt als Heiß- und Kaltgetränk und eignet sich somit für jede Jahreszeit. Hibiskusblüten und Ingwer fördern die Gesundheit in mehr als einer Hinsicht, zum Beispiel durch Anregung des Stoffwechsels und durch Stabilisierung des Blutdrucks und des Cholesterinspiegels. 

Rezept

1 EL getrocknete Hibiskusblüten
2 cm großes Stück Ingwer, geraspelt 
1 EL Honig oder anderes Süßungsmittel nach Wahl bzw. zum Abschmecken (optional)
1 Beutel grüner Tee (optional)
1 ½ Tassen heißes Wasser
1 ½ Tassen ungesüßte Mandelmilch oder andere Milch nach Wahl (Tipp von RFR: idealerweise Rohmilch aus eigener Produktion)

Anweisungen

Hibiskusblüten, Ingwer, Grüntee und Wasser in einer Teekanne oder einer großen Tasse mischen und zugedeckt ziehen lassen. Den Teebeutel nach einer Ziehzeit von 2 bis 4 Minuten entfernen. Die Hibiskusblüten noch 15 bis 20 Minuten in der Mischung ziehen lassen. Die Milch erhitzen, wenn der Latte als Heißgetränk serviert werden soll. (Wenn Sie die natürliche Variante bevorzugen, überspringen Sie diesen Schritt.) Das Teegetränk durch ein feines Sieb in einen Mixer gießen. Milch und Honig hinzufügen und alle Zutaten so lange mixen, bis ein schaumiger, cremiger Drink entsteht.

 

 

 

Powered By OneLink